Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Zagen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Zaghaftigkeit

Zaghaft

, [1643-1644] -er, -este, adj. et adv. die Anwendung eines Übels für schwer unmöglich haltend, und darin gegründet; im Gegensatze des herzhaft, oder muthig. Ein zaghafter Mensch. Zaghaft seyn, werden. Schon im Stryker zagehaft, von zagen.
Zagen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Zaghaftigkeit