Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Überflechten | Gehe zu Seite/Spalte:  | Überfließen

Überfliegen

, [749-750] verb. irreg. ( S. Fliegen.) 1. Überfliegen, als ein Neutrum mit seyn, übergeflogen, über zu fliegen, über etwas fliegen. Die Mauer ist zu hoch, die Hühner können nicht überfliegen, über die Mauer. 2. Überfliegen, als ein Activum, für über etwas fliegen, mit der vierten Endung dieses Etwas, wo es doch seltener, und hier nur in der dichterischen Schreibart gebraucht wird.
Weit die Vernunft des Greises überfliegend, Schleg.
dieselbe übertreffend. Schon Notker gebraucht uberfliegan für das einfache fliegen mit dem Vorworte über.
Überflechten | Gehe zu Seite/Spalte:  | Überfließen