Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Das Tagelohn | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Tageluft

Der Tagelöhner

, [521-522] des -s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Tagelöhnerin, ein Handarbeiter, welcher um Tagelohn arbeitet. Im Schwabensp. Tagewerker, ehedem auch Liedlöhner. Im engerer Bedeutung ist es ein unzünftiger Handarbeiter dieser Art, indem man Maurer, Zimmerleute u. s. f. wie sie gleich auf Tagelohn arbeiten, eben nicht Tagelöhner zu nennen pflegt.
Das Tagelohn | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Tageluft