Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Das Spitzgras | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Spitzhacke

Der Spitzgroschen

, [217-218] des -s, plur. ut nom. sing. ein Nahme einer ehemahligen Art Meißnischer Groschen, welche besonders im 15ten Jahrhunderte geschlagen wurden, und 15 bis 18 Pfennige galten, daher sie auch Funfzehnerlein und Achtzehner hießen. Sagittarius, Frisch und andere versichern, daß die Ursache ihres Nahmens unbekannt sey. Allein allem Anscheine nach waren sie mit den Judengroschen einerley, welche wegen des darauf geprägten Judenkopfes mit einem damahls üblichen sehr spitzigen Hute auch Spitzgroschen genannt seyn können; denn dem innern Werthe nach waren sie einander gleich. S. Judengroschen.
Das Spitzgras | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Spitzhacke