Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Der Sect | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Secunde

Die Secte

, [5-6] plur. die -n, aus dem Lat. Secta, eine Gesellschaft mehrerer, welche sich durch einerley Lehren oder Meinungen von andern ähnlichen Gesellschaften unterscheidet, in welcher allgemeinen Bedeutung das Wort wenig mehr gebraucht wird. In engerer und gewöhnlicherer Bedeutung ist es eine Gesellschaft mehrerer, welche sich durch irrige Lehren und Meinungen von der für wahr und echt gehaltenen Gesellschaft ähnlicher Art unterscheidet. Die Secte der Essäer und Sadducäer. Apost. 5, 17. Verderbliche Secten, 2 Petr. 2, 1. Die Secte der Stoiker unter den Weltweisen. Daher der Sectirer, welcher einer solchen in Lehren und Meinungen irrenden Gesellschaft anhängt; die Sectirerey, das darin gegründete Verhalten; sectirisch oder sectirerisch, darin gegründet. Das Lat. Secta wird richtiger von sequi als von secare abgeleitet, daher es ehedem auch in gutem, wenigstens gleichgültigen Verstande gebraucht wurde, so wie Partey, Gesellschaft. Notker übersetzt daher auch Secte durch Folgunga, und Sectirer durch Selbfolgo.
Der Sect | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Secunde