Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Der Sprungthaler | Gehe zu Seite/Spalte:  | + Stampfen

Das Stag

, [1799-1800] plur. die Stage (nicht der Stag, die Stags), Die Stage sind starke Taue an dem Top eines jeden Mastes und einer jeden Stenge, welche ihnen zur Befestigung vorwärts dienen, so wie sie an den Seiten und nach hinten durch die Wandtaue und Pardunen festgehalten werden. Die Stage des großen Mastes und des Fockmastes laufen beyde an das Bugspriet, und das Stag des Besanmastes an den großen Mast. An den Stagen fahren auch die dreyeckigen Stagsegel. Der Nahme kommt von dem Holländ. staag, steif, stät. Die Stage heißen auch im Engl. Stays, von to stay, und im Franz. Etais von etaier, steifen, steif halten.
Der Sprungthaler | Gehe zu Seite/Spalte:  | + Stampfen