Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

+ Schwabbeln | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Schwabe

Die Schwabe

, [1699-1700] plur. die -n, ein hin und wieder für Schabe übliches Wort, ( S. dasselbe.) Besonders kennet man unter diesem Nahmen die Haus- oder Bäckerschwaben, welche auch schwarze Käfer heißen, ein fliegendes Ungeziefer sind, und sich gern in den Mühlen und Bäckerhäusern aufhalten, wo sie aus den Mehlwürmern entstehen, und alles, sogar das Lederwerk benagen. Der Nahme ist ohne Zweifel aus Schabe verderbt, obgleich von vielen geglaubt wird, daß dieses Insect seinen Nahmen daher habe, weil es durch die Schwäbischen und Baierischen Soldaten nach Obersachsen und Niederdeutschland gebracht worden, wo es bis dahin unbekannt gewesen. Böhm. Sswab.
+ Schwabbeln | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Schwabe