Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Schnauben | Gehe zu Seite/Spalte:  | Schnaufen

Die Schnaue

, [1589-1590] plur. die -n, in der Seefahrt der Niederdeutschen und Nordländer, eine Art kleiner Seeschiffe, welche eigentlich lange Barken sind, und Segel wie die Schnacken haben, nur daß selbige größer sind. Nieders. Snau, Holl. Snaauw. Das Nieders. Snau bedeutet eigentlich die Schnautze. Man sagt daselbst, daß Schiffe auf die Schnau gebauet sind, wenn sie vorn spitzig zulaufen; daher scheinet es, daß diese Art Schiffe ihren Nahmen von ihrer langen spitzigen Gestalt habe.
Schnauben | Gehe zu Seite/Spalte:  | Schnaufen