Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Der Quartant | Gehe zu Seite/Spalte:  | Das Quartett

Die Quarte

, [883-884] plur. die -n, aus dem Latein. quarta. 1) Der vierte Theil eines Ganzen; für das Quart. So ist z. B. die Quarte in dem Salzwerke zu Halle, der vierte Theil der Salzsohle, welcher an den Landesherren abgegeben werden muß; anderer Fälle zu geschweigen. 2) Eine Reihe von vier auf einander folgenden Dingen einer Art. So ist die Quarte im Picket-Spiele eine Reihe von vier auf einander folgenden Blättern in Einer Farbe. 3) Ein Ding, welches um vier Stufen von dem andern entfernet ist; wohin die Quarte in der Musik gehöret, einen Ton zu bezeichnen, welcher um vier Töne von dem andern entfernet ist. 4) Ein Ding, welches das vierte in der Folge mehrerer ist, von welcher Art die Quarte in der Fechtkunst ist, eine gewisse Tage mit der innern Hand zu bezeichnen, wobey das Degengefäß aufwärts gehalten wird.
Der Quartant | Gehe zu Seite/Spalte:  | Das Quartett