Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Schote | Gehe zu Seite/Spalte:  | + Schralen

Das Schoversegel

[1773-1774] wird bisweilen überhaupt für das große Segel eines jeden Schiffes genommen. Eigentlich aber bedeutet es nur das Gaffelsegel der Schmacken, Kuffen, und anderer kleinen Seeschiffe. Es kommt von dem Holländ. Schooverzeil, und wird von den Niedersachsen bisweilen mit einem Nasenlaute Schonferseil ausgesprochen, woraus man denn hin und wieder im Hochdeutschen Schönfahrsegel hat schmieden wollen; welches aber weder richtig, noch gebräuchlich ist.
Schote | Gehe zu Seite/Spalte:  | + Schralen