Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Der Galopp | Gehe zu Seite/Spalte:  | Gärben

+ Die Gangspille

+ Die Gangspille, [2141-2142] vulg. das Gangspill; Holländ. het Gangspill; Engl. the Capstan; Franz. le Cabestan; eine senkrecht stehende, große, starke Winde, mit welcher auf großen Schiffen das Lichten der Anker, das Warpen u. s. w. verrichtet wird; wozu man sich auf kleineren Schiffen der Bratspille bedient. ( S. dieses Wort.)
Der Galopp | Gehe zu Seite/Spalte:  | Gärben