Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Gäten | Gehe zu Seite/Spalte:  | Das Gauchheil

Gatten

Gatten. [2143-2144] Im Niedersächs. ist gaden nicht bloß in der Zusammensetzung begaden (begatten) üblich, sondern auch in vergaden, sik vergaden, (sich vertragen, vergleichen). So sagt man z. B. in einem bekannten Niedersächs. Sprichworte twee vergad't sik, aver dree slaa't sik, (zwey vertragen sich, aber drey schlagen sich.) Gatten ist wohl nicht das Frequent. von gehen, sondern wahrscheinlicher ist es verwandt mit dem Slavonischen goditi, reciproce goditisa, sich schicken, sich passen, und mit godno, schicklich, tauglich, paßlich; Nieders. gadlich.
Gäten | Gehe zu Seite/Spalte:  | Das Gauchheil