Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Das Kaisergeld | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Kaiserkrone

Der Kaisergroschen

Der Kaisergroschen, [1463-1464] des -s, plur. ut nom. sing. ein in den eigenen Ländern des Römischen Kaisers geschlagener Groschen, welcher geringer als ein guter Groschen ist indem er nur 3 Kreuzer oder 9 bis 9 3/4 Pfenn. hält. Ein Böhmischer Kaisergroschen wird auch nur ein Böhme oder Kaiserböhme genannt, so wie die ehemahligen Schlesischen Groschen auch unter dem Nahmen der Silbergroschen bekannt sind. [1465-1466]
Das Kaisergeld | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Kaiserkrone