Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Der Kachelofen | Gehe zu Seite/Spalte:  | + Kacken

* Kack

* Kack, [1459-1460] adj. et adv. welches nur in einigen gemeinen Mundarten für kahl oder nackt üblich ist, mit welchen Wörtern es auch der Abstammung nach verwandt zu seyn scheinet. Es wird am häufigsten von Vögel gebraucht. Kacke Vögel, welche noch nicht die nöthigen Federn haben. Ital. cacco. Daher die Kackfedern, die ersten Federn, welche den Vögel wachsen, nachdem sie ausgebrütet worden; Ital. Cacche, Cacchione.
Der Kachelofen | Gehe zu Seite/Spalte:  | + Kacken