Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Das Handeisen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Handel

Das Händeklatschen

Das Händeklatschen, [945-946] des -s, plur. car. das Klatschen mit den Händen, oder Zusammenschlagen derselben zuweilen zum Zeichen der Verspottung, noch häufiger aber des Beyfalles. Junge Theaterkönige, die ihre Rolle gut spielen, damit sie das Händeklatschen der Logen und der Parterre erbeuten, Gell. In der Monseeischen Glosse Handslagodi, so wie Notker hantslagon für applaudere gebraucht.
Das Handeisen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Handel