Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

+ Das Liespfund | Gehe zu Seite/Spalte:  | Lispeln

+ Die Linie

[2155-2156] bey dem Winde; diejenige Linie im Steuern, welche sich an der einen, oder an der andern Seite, gerade sechs Compaßstriche von dem Winde entfernt, und folglich mit dem Striche des Windes einen Winkel von 67 1/2 Grad macht. Wenn es zum Treffen geht, sucht man, wo möglich, diese Linie an der Windseite über den Feind zu gewinnen, um die Schlachtordnung auf derselben zu stellen, und sie während der Schlacht zu behaupten, weil sie die meisten Vortheile gewährt. ( S. Wind.)
+ Das Liespfund | Gehe zu Seite/Spalte:  | Lispeln