Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

+ Der Börtmann | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Böttcher

Die Böschung

. Um mit Deutlichkeit zu bestimmen, ob die Böschung des Walls, oder die des Grabens von der Perpendicularlinie oben, oder unten anweiche, imgleichen, ob die eine, oder die andere, mit dem Horizont einen scharfen, oder stumpfen Winkel mache, muß man, meiner Meinung nach, vorläufig für beyde eine gemeinschaftliche Horizontallinie annehmen, und zugleich den Punct festsetzen, in welchem die Perpendicularlinie auf jene fallen soll. Da nun ein jeder Wall sich über seinen Horizont erhebt, ein Graben aber sich unter den Horizont senkt, so liegt die gemeinschaftliche Horizontallinie am Fuße des Walles und am Rande des Grabens; mithin macht die Böschung des Walls einen stumpfen, die Böschung des Grabens aber einen scharfen Winkel mit dem Horizont. Läßt man ferner die Perpendicularlinie gleichfalls am Fuße des Walls und am Rande des Grabens auf die Horizontallinie fallen, so weicht die Böschung des Walles oben, die Böschung des Grabens aber unten von der Perpendicularlinie ab. [2001-2002]
+ Der Börtmann | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Böttcher