Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

+ Der Baumkahn | Gehe zu Seite/Spalte:  | Das Beet

Das Baysalz

, Seesalz. Wenn man in Deutschen das Seesalz auch Baysalz nennt, so liegt dabey nicht der Begriff des Einsammelns in einer Bay zum Grunde, wie Herr Adelung unter der Rubrik Bay annimmt; sondern Baysalz ist bloß eine buchstäbliche Nachahmung der Englischen Benennung bay Salt, braunes Salz, welche es von seiner bräunlichen Farbe erhalten hat, und daher es auch im Holländischen so wohl bruin Zout, als Zee-Zout aber nie Baai-Zout genannt wird. Es wird auch nicht bloß in Bayen und Buchten gewonnen, sondern es werden in den warmen Ländern an denjenigen Stellen der Seeufer, welche nur die höchste Fluth erreicht, seichte Gruben gegraben, in welchen bey der zurücktretenden Ebbe ein Theil des Seewassers stehen bleibt, welches dann in Salzkrystallen anschießt, nachdem das Wasser durch die Sonnenhitze verdunstet ist. [1997-1998]
+ Der Baumkahn | Gehe zu Seite/Spalte:  | Das Beet