Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Entstehen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Entstellen

Entsteigen

, verb. irreg. neutr. ( S. Steigen,) mit dem Hülfsworte seyn, von etwas wegsteigen, in der dichterischen Schreibart.
So wie sie dem Meer entstieg, Gleim. Blumen, die der offnen Erd' entsteigen, Raml.
[1837-1838]
Entstehen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Entstellen