Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Canonisiren | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Canonist

Die Canonissinn

, plur. die -en, eine Person weiblichen Geschlechtes, welche eine Präbende besitzet. Man hat so wohl in der Römischen als evangelischen Kirchen verschiedene weibliche Stifter, deren Mitglieder diesen Titel führen: z. B. das Stift zu Gandersheim. Dergleichen werden zuweilen auch Canonien genannt. [1299-1300]
Canonisiren | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Canonist