Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Abzehenten | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Abzehrung

Abzehren

, verb. reg. Es ist:I. Ein Activum, durch Zehren vermindern, absondern, und zwar, 1) + im gemeinen Leben, eine Summe, die man zu fordern hat, durch Zehrung, d. i. durch Essen und Trinken, vermindern und tilgen. Seine Forderung bey einem abzehren. 2) Nach und nach entkräften, mager machen. Die langwierige Krankheit hat ihn ganz abgezehret. Eine abzehrende Krankheit, die den Körper nach und nach abzehret. Sich abzehren, oder abgezehret werden, mager, kraftlos werden. Ein abgezehrter Leib. Ein abgezehrter Wolf, Haged. Mein Gebein wird abgezehret, Opitz. Sich durch Sorgen, durch Gram abzehren.II. Ein Neutrum, welches das Hülfswort haben erfordert, abgezehret werden, in der Bedeutung, des mager, kraftlos werden. Er zehrt zusehends ab. [137-138]
Abzehenten | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Abzehrung