Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Der Absturz | Gehe zu Seite/Spalte:  | Abstutzen

Abstürzen

, verb. reg. act. 1) Hinab stürzen, vornehmlich in der Oberdeutschen Mundart.
Sie werden oftermahls ganz plötzlich abgestürzet, Von ihrer Majestät, Opitz.- Er hat die Herrlichkeit Und Ansehn Israels, den Ruhm der alten Zeit Vom Himmel abgestürzt, ebend.
2) In weiterer Bedeutung, so viel als abladen, abwerfen. Ein Fuder Kohlen abstürzen, im Bergbaue und dem Forstwesen. 3) Im Stürzen absondern. Sich den Hals abstürzen. Daher die Abstürzung. [121-122]
Der Absturz | Gehe zu Seite/Spalte:  | Abstutzen