Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Ablerschen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Ableser

Ablesen

, verb. irreg. act. S. Lesen.1) Von lesen, colligere, einzeln herab oder wegnehmen. Die Blüthen von den Baume, die Steine von dem Acker ablesen. Die Weintrauben, die Raupen ablesen. Ingleichen durch ein solches Ablesen reinigen. Einen Acker ablesen., die Steine auf demselben; einen Weinberg ablesen, die Weintrauben in demselben abbrechen und einsammeln; ingleichen, einen Baum ablesen, die Raupen, Blüthen u. f. f. auf demselben einzeln abnehmen.2) Von lesen, legere, etwas Geschriebenes oder Gedrucktes laut oder öffentlich herlesen. Einen Brief, einen obrigkeitlichen Befehl ablesen. Jemanden ablesen, dessen Nahmen herlesen. Daher die Ablesung, besonders in der letzten Bedeutung. [69-70]
Ablerschen | Gehe zu Seite/Spalte:  | Der Ableser