Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

+ Ablang | Gehe zu Seite/Spalte:  | Ablängen

+ Ablangen

, verb. reg. act. im gemeinen Leben. 1) Mit ausgestrecktem Arme erlangen. Es stehet zu weit, ich kann es nicht [61-62] ablangen, kann nicht bis dahin langen. 2) Mit ausgestrecktem Arme herab langen oder hohlen, und dann auch überhaupt so viel als abhohlen. Einen Brief ablangen.
- Aus Rache fiel mir ein, Ein überflüssiges Huhn zu Zeiten abzulangen,
sind Worte des Fuchses beym Hagedorn. S. Langen, reichen. [63-64]
+ Ablang | Gehe zu Seite/Spalte:  | Ablängen