Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Abermahlig | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Aberraute

Abernten

, verb. reg. act. 1. Die Erntenfrüchte völlig abschneiden oder abhauen. Das Getreide abernten. Ingleichen das Feld von den Früchten leer machen. Das Feld der Verwandlung ist für Werke, welche das Gepräge unserer Zeit haben, schonvöllig abgeerntet, Dusch. 2. Die Erntearbeit vollenden; als ein Neutrum, mit haben. [31-32]
Abermahlig | Gehe zu Seite/Spalte:  | Die Aberraute