Münchener DigitalisierungsZentrum - Digitale BibliothekBSB - Bayerische Staatsbibliothek

Adelung - Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Suche

Neue ausführliche Suche

Abblicken | Gehe zu Seite/Spalte:  | Abblüthen

Abblühen

, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, das [11-12] Blühen vollenden. Bis der Weinberg, oder der Weinstock abgeblühet hat. Das Getreide hat noch nicht abgeblühet. Mir dem Hülfsworte seyn, aufhören zu blühen, für verblühen, ist es im Hochdeutschen ungewöhnlich, wenigstens unedel: die Rosen sind abgeblühet, besser verblühet. [13-14]
Abblicken | Gehe zu Seite/Spalte:  | Abblüthen